Flüchtlingshilfe 2022 – in der Krise aufstehen
Miteinander – Füreinander ins neue Jahr. Seit der Überfall auf die Ukraine stattfand, machen wir uns bereit für die Aufnahme und Begleitung Geflüchteter.

Die Idee der Mehrgenerationenhäuser wurde 2006 durch die Bundesregierung ins Leben gerufen. Darum sind wir mit als erste seit 2007 mit unserem Lemgoer Haus dabei. Und nun -ungewöhnlich für solch ein Programm- ganze 8 weitere Jahre. Die Grundausrichtung der Mehrgenerationenhäuser ist über die Jahre gleich geblieben, die konkrete Ausgestaltung des Programms hat sich gemäß dem Motto „Bewährtes bewahren, neue Impulse setzen“ verändert und weiterentwickelt. Drei Programmphasen liegen jetzt hinter uns:

Die Lemgo Flüchtlingshilfe stellt sich neu auf (2022–2024)

Wir machen uns für alle nötige Hilfe bereit. Wir vernetzen die Willigen und Organisationen. Wir bündeln die Kräfte.

Unser Auftrag als Flüchtlingshilfe Lemgo

Dabei profitierten die Menschen mit ihren unterschiedlichen Kompetenzen zur Hilfe und Begleitung von Geflüchteten. Sie engagierten sich und finden Gemeinschaft und Unterstützung. Wir organisieren vor Ort einen nachhaltigen Beitrag zum Zusammenhalt in der Gesellschaft. 

Nach der geleisteten Arbeit ab 2015/15 sagt das Team des Mehrgenerationenhauses, einmal mehr, ganz herzlich Danke:

Danke allen, die sich im MGH engagiert haben.
Danke allen Unterstützerinnen und Unterstützern.

Danke allen, die unser Haus besucht haben.
Danke allen, die Menschen auf die Angebote unseres Hauses hingewiesen haben.

Denn das, was diese Arbeit ausmacht,
sind die Menschen, die sich begegnen und
sich füreinander engagieren.

Mehrgenerationenhaus Lemgo
close

🤞 Werde Mitwisser:in!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.