Beten mit Abstand in frischer Luft
Das Gebetshaus nennt sich noch Gebetshausinitiative. Das zeigt schon, dass die Idee der Sammlung von Beter*innen noch in den Kinderschuhen steckt.

Das bedeutet wir möchten das Gebet (die Anbetung) voranbringen, einen Raum schaffen und uns mit anderen Betetn vernetzen. Zur Zeit können wir das “Turmstübchen” als Gebetsraum nutzen (muss noch eingerichtet werden). Näheres gerne persönlich.

Ihr Lieben, lange Zeit war es ruhig. Jetzt möchten wir euch ermutigen gemeinsam zu Singen und zu beten. Ja ihr habt richtig gelesen: SINGEN. 
Am 15. September um 19h haben wir das nächste Vernetzungstreffen geplant.

Damit das gut und sicher möglich ist, treffen wir uns ganz oben auf dem Glockenboden (Zugang über den Turm). Dort haben wir nicht nur frische Luft, sondern auch einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt. Damit der Abstand gewährleistet ist, müsstet ihr euch bitte hier anmelden. (Link weiter unten). Also jetzt bitte anmelden. Wir freuen uns auf Euch: Dominik & Norbert