Phase 3 der digitalen Kirche jetzt

Die 1. Phase lebt:

Digitales Intranet & Projektmanagement

In der 2. Phase entwickeln

wir uns weiter:

Gottesdienste im Stream

Die 3. Phase üben wir:

Hybrid-Gottesdienst: Raumwunder

3 Welten verbinden sich

Leibliche Anwesenheit im Raum

der Kirchraum spricht mit

Die Erfahrung ist ganzheitlicher durch Raumklang, Blickkontakt und Smalltalk danach.

Leibbezogene Rituale werden möglich: Segnungen, Abendmahl, Begegnungen im Raum.

Konzentrierte Ausrichtung auf ein Zentrum, die Predigt und die Symbole des Glaubens und mehr.

Technische Voraussetzung:

Registrierung vor Ort (Smartphone)

oder Papierversion

Anonym im Digitalraum

per PC-Stream

Die Möglichkeit anonym in unsere Gemeinde-Welt rein zu schnuppern.

Zu deiner Zeit, wenn es passt..

Zugänge und Erreichbarkeit prinzipiell von überall, wo Internet ist verbindet über große Entfernungen

Die aktive Beteiligung ist auf Chat begrenzt. Likes/Missfallen lassen sich zeigen. Pick dir raus, was gut tut..

Technische Voraussetzung:

Alle PC-Geräte mit Lautsprecher

Per APP oder Per Browser oder Smart-TV

Anwesenheit im Digitalraum

per Video-Konferenz/Fon

Die Erfahrung ist dialogischer durch bleibenden Blickkontakt und mehr auf Austausch orientiert. Zeige Gesicht.

Zugänge und Erreichbarkeit prinzipiell von überall, wo Internet ist verbindet über große Entfernungen

Die aktive Beteiligung ist stärker: Fragen und Antworten auf Augenhöhe, Raum für Diskussion, Glaube & Zweifel.

Technische Voraussetzung:

Alle PC-Geräte mit Mikro / Lautsprecher

Per APP oder im Browser

oder Telefon

Wir kombinieren

3 Welten

technisch zu einer

Bau mit uns an der Post-Corona-Kirche.

Das ist die größte Weiterentwicklung

von Kirche seit 500 Jahren mit

der Erfindung des Buchdrucks.

Das Beste der 3 Kommunikations-Weisen

bündeln wir in 2021 und erfinden

ein analog-digitales

Gemeinschaftserlebnis.



Und so gehen wir vor

Aus Improvisation wird Dauer und Normalität

Technik Philosophie
  • Technische Mitarbeiter werden einfach und effektiv Audio/Video bedienen.
  • Es soll dauerhaft & fest installiert sein.
  • Es muss neuste Standards gut darstellen.
  • Nutzer*innen verdienen Qualität in Bild und Ton, sonst schalten sie zu Recht ab.
Leitende Prinzipien
  • Das Equipment kann einen Mangel an überzeugenden Inhalten nicht ausgleichen
  • Wir suchen beste Audio-Qualität. Schlechtes Audio verzeihen Menschen weniger als schlechte Bilder.
  • Selbst gute Kameras können schlechte Beleuchtung nicht ausgleichen.

Wir starten März 21 durch

2021 investieren wir in Technik und Lernen

Technik erweitern
  • Die Internet-Infrastruktur haben wir nach 5 Jahren fit gemacht.
  • Das Audio-Mischpult samt Steuergeräte ist 15 Jahre alt und fängt an auszufallen. Erneuerung ist nötig. Wir sind dran.
  • Video und Audio funktionieren digital zusammen.

Darum schaffen wir eine digitale Video-/Audio-Anlage an.

 Spender  werden
  • Ja, es gibt die Spenden für die neue Anlage, Die wird einige Jahre lang "Digitale Kirche" wahr machen.
  • Ja, das Audio-Mischpult ist schon aus Kirchensteuer-Mitteln bezahlt.
  • Das Geld für Video nehmen wir nicht aus dem Haushalt. Der ist schon so eng.

Wir danken Sponsor*innen für 13.000 €

0 %

Wow. 98% Spendenzusagen haben wir. Großen Dank.

Jetzt Sponsor*in für 500€ / 250€ / 100€ werden

Spende sofort per Abbuchung & Spendenbescheinigung

Oder: Spende per Bank-Überweisung

mit Betreff / Adresse an

Kirchengemeinde St. Pauli

DE07 4825 0110 0000 012559 

Sparkasse Lemgo

Wir brauchen ehrliches anonymes Feedback als Gemeinde. Wir hören genau zu. Klick + lerne mehr!